Werkbüro für Raumfragen

Es gilt, ein Gebäudeensemble zu entwickeln, das nicht nur eine hohe Nutzungsvielfalt aufweist und den zeitgemäßen Anforderungen an Inklusion gerecht wird, sondern gleichzeitig auch gestalterisch anspruchsvoll seinen Platz in unmittelbarer Nähe des Doms von Sankt Blasien, dem Wahrzeichen der Stadt, behauptet. Die großzügige Öffnung der Halle zur Stadt und zum Dom hin unterstreicht ihre Bedeutung als Bestandteil des Stadtgefüges. Von der Stadt aus sichtbar und präsent kann der Besucher über den Fußweg die Halle erreichen und wird auf dem Vorplatz empfangen, von wo aus ebenso die Schule zu erreichen ist. Im Eingangsbereich der Schule befindet sich die Verwaltung, Medien-, Bewegungs-, Ruheraum und die Bibliothek. Die Fenster der Bibliothek sind zum Dom hin ausgerichtet und bilden mit ihrer runden Formung eine Verwandtschaft mit den runden Glasfenstern unterhalb der Domkuppel. Im darüber liegenden Geschoss befinden sich die Klassenräume mit Blick auf die Kirche.