Mit der Aufgabe eines neuen Gemeindehauses an zentraler Stelle, zwischen der Kirche St. Kilian und dem Rathaus, stellt sich die Gemeinde einer komplexen Herausforderung. Das liegt zum einen an der hanglagigen Topographie des Grundstücks als auch an dem heterogenen Gefüge an der Grenze zwischen historisch gewachsener Struktur und neueren Stadtbausteinen.